Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Webpräsenzen.

Durch die Nutzung selbiger erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Insgesamt 37 ehrenamtliche Mitarbeiter in Österreich und Deutschland haben sich der Mission angenommen, Kindern – insbesondere Waisenkindern in Kinderdörfern und Wohnheimen – Lebensfreude zu schenken.

Die Besuche der Kinder durch unseren Kuschelzoo finden regelmäßig statt. Die Regelmäßigkeit ist dabei besonders wichtig für das Entstehen von Vertrauen und Freundschaft. Nur so kann unsere Arbeit therapeutisch wirken, denn wer lacht, weint nicht!

Entstehung

Furries For Kids wird im Herbst 2013 mit dem Ziel gegründet, Menschen die Sorgen und traurigen Stimmungen ihres Alltags vergessen zu lassen. Durch pantomimische Interaktion in Kuscheltierkostümen auf der Straße, in Parks oder anderen öffentlich zugänglichen Einrichtungen folgt eine kleine Gruppe von 12 Personen dieser Idee. Die öffentliche Resonanz auf diese ersten Auftritte ist bereits jetzt unglaublich positiv und motiviert zum weitermachen.

Bis Anfang 2014 verdoppelt sich die Anzahl der Ehrenamtlichen. An diesem Punkt entsteht der gemeinnützige Verein zur Förderung der Lebensfreude von Kindern und hilfsbedürftigen Menschen durch anthropomorphe Tierdarstellung. Klares Ziel des Vereins ist es, Lachen und Lebensfreude fortan insbesondere zu jenen zu bringen, deren bisheriger Lebensweg von Sorgen und Kummer dominiert war. Dazu gehören vor allem Waisenkinder, die ohne Eltern aufwachsen.

Im Jahr 2015 besucht der Kuschelzoo von Furries For Kids bereits vier Kinderdörfer regelmäßig und betreut so rund 130 Kinder. Die Organisation setzt dabei auf Qualität der einzelnen Besuche an Stelle von Quantität der betreuten Kinderdörfer. Eine fundierte Aus- und Weiterbildung sowohl der darstellenden Kuscheltiere, als auch der helfenden Zoowärter wird für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter Pflicht. Darüber hinaus sorgt ein künstlerisches Leitungsteam für eine stete Qualitätskontrolle.

Ab 2016 ist Furries For Kids nicht länger nur in Österreich tätig. Auch in Deutschland wird der Kuschelzoo aktiv um Lebensfreude unter jenen zu verbreiten, die sie am meisten brauchen ... den Waisenkindern in Kinderdörfern und Wohngruppen.